Zahnbürsten

Saubere Bürsten sorgen für gesunde Zähne

Heutzutage weiß fast jeder, wie wichtig es ist, sich regelmäßig die Zähne zu putzen – mit einer guten Zahnbürste. Dabei gilt: Auch moderne Zahnbürsten sollten alle sechs bis acht Wochen gewechselt werden. Darüber hinaus kommt es auf den richtigen Umgang mit der Zahnbürste an, damit sie optimal ihren Dienst tun kann.

In vielen Zahnputzbechern sind sie trotzdem noch zu finden: alte, abgenutzte Zahnbürsten, die schon seit Monaten benutzt werden. Die Kunststoffborsten verschleißen und werden dadurch unbrauchbar. Außerdem können sich besonders in Ritzen und an Kanten Karies-Bakterien festsetzen. Daher sollte man Zahnbürsten stets hygienisch, trocken und getrennt voneinander aufbewahren.

Hilfreiche Tipps für den Zahnbürsten-Kauf

Das Angebot an guten Zahnbürsten ist groß. Deshalb finden Sie hier einige Tipps zum Zahnbürsten-Kauf: Die richtige Zahnbürste sollte einen kleinen Bürstenkopf haben, damit sie auch in die unzugänglichen Ecken der Mundhöhle gelangt. Ideale Borsten sind weich und abgerundet und passen sich den Konturen des bauchigen Zahnes an. Ohne dass Sie beim Zähneputzen starken Druck ausüben, müssen die Borsten Zahnzwischenräume, Zahnhälse und Unebenheiten der Zähne gut erreichen.

Warnen muss man vor Zahnbürsten mit Naturborsten. Naturborsten sind von innen hohl und saugen sich innerhalb weniger Tage mit Bakterien voll. Bald bringen sie mehr Bakterien in den Mund als sie entfernen.

Das könnte sie auch interessieren

Zahnpflege-Tipps

Mehr erfahren

Professionelle Zahnreinigung

Mehr erfahren

Zahnpasta

Mehr erfahren

Zungenreinigung

Mehr erfahren