Angst vorm Zahnarzt

Angst vorm Zahnarzt? Nicht nötig! 

Dass besonders junge Patienten heute recht entspannt die Zahnarztpraxis aufsuchen, liegt vor allem an der besseren häuslichen Mundhygiene und regelmäßigen Besuchen beim Zahnarzt. Denn die sind der beste Schutz und sorgen dafür, dass der Zahnarzt meist nur kleinere Maßnahmen durchführen muss.

Aber auch die Behandlungsmethoden sind nicht mehr mit früher zu vergleichen. Der Fortschritt in der Zahnmedizin liefert heute nicht nur ein besseres Behandlungsergebnis, auch die Behandlungsbelastung hat deutlich abgenommen.

Behandlungsängste: Zahnärzte können helfen

Es gibt einige Patienten, die vor und bei ihrem Zahnarztbesuch mit Ängsten zu kämpfen haben. Das ist ganz natürlich und niemand muss sich dafür schämen. Das Beste ist, mit dem Zahnarzt offen zu sprechen. Er kennt verschiedenen Möglichkeiten und Techniken, um Patienten dabei zu helfen, seine Ängste zu überwinden. Im Zentrum steht dabei stets das vertrauensvolle Gespräch. Der Zahnarzt erklärt in Ruhe, was einen Patienten erwartet, informiert ihn über die Behandlung, sagt ihm ehrlich, was auf ihn zukommt und begleitet ihn intensiv während seiner Therapie. In extremen Fällen verabreicht der Zahnarzt ein Medikament gegen die Angst. Das jedoch sollte nur unter gründlicher Abwägung geschehen. In den meisten Fällen hilft jedoch eine engmaschige, vertrauensvolle Betreuung.

Das könnte sie auch interessieren

Zahnentfernung

Mehr erfahren

Weisheitszähne

Mehr erfahren

Tipps vor und nach Eingriffen

Mehr erfahren

Patientenberatung

Mehr erfahren