ZUM SEITENANFANG

Elektronische Patientenakte

Austausch von Informationen ermöglicht

Die elektronische Patientenakte (ePA) ist eine eigene Akte für Sie als Patient, die Sie selbst verwalten können. Sie ermöglicht perspektivisch den Austausch von Informationen insbesondere zu Befunden, Diagnosen, Therapiemaßnahmen und Behandlungsberichten zwischen Ihnen, Ihren Ärzten, Ihrem Zahnarzt sowie Apotheken und Krankenhäusern. Welche Dokumente in der Akte gespeichert werden, entscheiden allein Sie als Patient. So können Sie medizinische Dokumente Ihrer behandelnden Ärzte und Zahnärzte einfach und sicher empfangen und darüber entscheiden, wer welche Informationen einsehen darf.

Beantragung über Ihre Krankenkasse

Die gesetzlichen Krankenkassen stellen Ihnen ab sofort alle Informationen zur Verfügung, die Sie zur Beantragung und Nutzung einer ePA benötigen. Hierzu sind in der Regel zunächst ein Zugang für den Onlinebereich Ihrer Krankenkasse und eine App erforderlich, die Sie aus dem jeweiligen App-Store herunterladen können. Für die Registrierung benötigen Sie Ihre Krankenversichertennummer, die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und die PIN Ihrer eGK von Ihrer Krankenkasse sowie eine gültige E-Mail-Adresse. Haben Sie eine ePA, können Sie mittels App oder direkt am Kartenterminal einer Arzt- oder Zahnarztpraxis dieser die Berechtigung erteilen, die Dokumente in Ihrer ePA einzusehen sowie geeignete Dokumente dort einzustellen. Die Dokumente in der ePA stehen dann sowohl Ihnen als auch den von Ihnen ausgewählten zahnärztlichen oder ärztlichen Praxen sowie auch Apotheken oder Krankenhäusern Ihrer Wahl zur Verfügung.

Was Sie in der ePA abspeichern können

In Ihrer ePA können folgende Informationen abgespeichert werden:

  • Befunde
  • Diagnosen
  • Therapiemaßnahmen
  • Behandlungsberichte
  • Medikationsplan
  • Arztbriefe
  • Notfalldatensatz

Ab 2022 können weitere Dokumente und Untersuchungsergebnisse in der ePA abgelegt werden, beispielsweise der Impfpass, der Mutterpass, das Untersuchungsheft für Kinder, das Zahnbonusheft oder Laborergebnisse.

Informationsflyer der Kassenzahnärzte

Um die Patientinnen und Patienten über die wichtigsten Eigenschaften der ePA zu informieren, hat die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) einen Infoflyer erstellt, der die wichtigsten Fragen zur ePA beantwortet. Den Flyer können Sie hier als PDF-Datei einsehen:

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung

Bild Startseite: Fotolia / superelaks

Das könnte sie auch interessieren

Einen guten Zahnarzt finden

Mehr erfahren

Professionelle Zahnreinigung

Mehr erfahren

Patientenberatung

Mehr erfahren

Zahnpflege-Tipps

Mehr erfahren